Arom-dekor Kemi wächst weiter und vergrößert sich um mehr als 3.500 m².

För2012, vor nunmehr acht Jahren, erfolgte der Umzug von Björketorp mit einer Fläche von 800 m2 in die neu errichtete Anlage in Lockryd, die damals mit ihren 3.300 m2 richtig groß erschien. Das kommunale Unternehmen Svenljunga Industrifastigheter bebaute damals das Grundstück, das Arom-dekor seitdem mietet. Nun ist es jedoch an der Zeit, dass Arom-dekor die Immobilie für etwas mehr als 28 Mio. SEK kauft und in die Erweiterung weitere 40 Mio. SEK investiert. Ist die Erweiterung abgeschlossen, wird die Gesamtfläche der Räumlichkeiten ca. 10.000 m2 betragen.

Seit wir vor etwas mehr als acht Jahren hierher umgezogen sind, haben wir unseren Umsatz von damals 70 Mio. SEK um 180 Mio. SEK auf etwas mehr als 250 Mio. SEK steigern können. Das Ziel für nächstes Jahr (2021) liegt bei 300 Mio. SEK. – Um dies zu erreichen, brauchen wir größere Flächen zur Erhöhung der Produktions- und Lagerkapazitäten, aber auch in den Büroräumen, der Küche, der Kantine usw. stoßen wir an unsere Grenzen. Dann können wir nicht nur die Geschäftsräume unterbringen, sondern es ist auch ein Fitnessraum mit mehr als 150 m2 geplant, erzählt Christian Lundell, Mitinhaber und Geschäftsführer.

„Der Neubau umfasst 3.500 Quadratmeter und verdoppelt damit die Größe der bestehenden Räumlichkeiten. Die Gemeinde Svenljunga wollte die Immobilie schon immer an uns verkaufen. Dass wir dies jetzt tun, hängt mit unserer Expansion zusammen: Wenn wir uns schon so stark erweitern, wollten wir es in Eigenregie tun. Die Anmietung der Immobilie ermöglichte es uns, 2012 zu expandieren und in Produktionsanlagen und alles, was wir zu diesem Zeitpunkt benötigten, zu investieren, anstatt in das Gebäude. Das war eine gute Ausgangssituation für uns, aber jetzt können wir auf eigenen Beinen stehen“, so Christian Lundell abschließend.

Der Bau soll bis Ende 2021 fertiggestellt sein. Arom-dekor Kemi produziert Scheibenwischwasser, AdBlue® und andere Chemikalien für die Fahrzeugindustrie im skandinavischen Transportsektor. Mit Ausbruch der Pandemie im März 2020 stellte Arom-dekor die Produktion schnell um und produzierte Handdesinfektionsmittel, die nun auch in das reguläre Sortiment aufgenommen wurden.