Weltweit führendes Recycling in Montreal in Betrieb

Vilokan ADF Solutions stärkt seine Position als Anbieter von weltweit führenden Recyclinglösungen für verwendete Enteisungsmittel.

Der Flughafen Montreal Pierre Trudeau (YUL) recycelt seit einer Woche verwendete Enteisungsmittel mit einer kompletten Recyclinganlage von Vilokan ADF Solutions. Die Anlage wurde im Auftrag des Enteisungsunternehmens AeroMag 2000 und des Flughafenbetreibers Aeroports de Montreal (ADM) gebaut. Die Einweihung der Anlage fand am 29. Oktober mit einer großen Eröffnungsfeier auf dem Gelände von AeroMag auf dem Flughafen statt, an der Medien, Branchenvertreter und Politiker teilnahmen.

„Diese Anlage macht uns zu einem weltweit führenden Unternehmen beim Recycling von Ethylenglykol. Sie ist ein wichtiger Schritt in unseren Bemühungen, eine nachhaltige Entwicklung in allen Aspekten unserer Geschäftstätigkeit zu fördern“, so Philippe Rainville, Vice-President, Planning, Engineering and Construction bei ADM.

Die Gesamtinvestition beläuft sich auf etwa 10 Mio. CAD (ca. 65 Mio. SEK) und ermöglicht sowohl das Recycling von Ethylenglykol bis zu einer Konzentration von 99,5 % als auch das Anmischen von neuen Enteisungsmitteln unter einem Dach. Mit der Inbetriebnahme ist die Anlage nun das weltweit modernste Recyclingsystem für verwendete Enteisungsmittel. Vilokan ADF Solutions stärkt damit seine Position als weltweit führender Anbieter von Recyclinganlagen für verwendete Enteisungsmittel.

Die Anlage sorgt dafür, die Kosten für die Enteisung besser zu kalkulieren. Damit können Fluggesellschaften ihre Kosten für die Enteisung um etwa 30 % senken. Darüber hinaus ergeben sich Umweltvorteile in Form eines geringeren Ressourcenverbrauchs und weniger Transporte.

Aeromag 2000 wurde 1997 gegründet und bietet derzeit Enteisungsdienste in Nordamerika und im Vereinigten Königreich an. Heute ist AeroMag 2000 für die Enteisung auf Flughäfen wie Calgary, Ottawa und Montreal (Dorval und Mirabel) sowie Heathrow (London) und Newark (New York) zuständig. Im Durchschnitt werden 9.400 Flugzeuge pro Jahr enteist.